image

Hecht

image

Die Rute

image

Sandy

image

Barsch

  • 1

Die größten Seen heißen Vänern, Skagern, Gullspångsälven, Unden, Narven, Långtjärn und Gårdsjön. Für Angler ist der Skagern ein Paradies. Der Fischreichtum ist groß und alle Fischfangarten sind erlaubt (Netzfang ist allerdings den Grundbesitzern rund um den Skagern vorbehalten). Der Fischbestand besteht unter anderem auch aus dem berühmten "Gullspang-Lachs" und der Gullspang-Forelle. Diese beiden Fischarten wanderten bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts vom Vänern durch den Skagern in den Letälven. Heutzutage werden diese Arten gezüchtet und durch die "Skagerns Fishery Conservation Association" in den See gesetzt. Trotzdem ist der See nicht einfach zu befischen, weil alle Raubfische, auch die Zander, mit den großen Maränenschwärmen schwimmen und heute hier und morgen da sind.

Schleppangeln (Trolling) auf Lachs ist im Frühjahr und Herbst angebracht. Hecht und Barsch werden das ganze Jahr gefangen. Von Mai bis November wird Zander, Quappe im Winter und Aal im Spätsommer gefangen. Man findet mehr als 20 verschiedene Fischarten, darunter auch Forellen, Felchen (Sik) und Stinte. In den Buchten wie z.B. Lillskagern und Edsviken, oder in Schilfgebieten fängt man Hecht und Barsch. Das Angeln vom Boot nach Barsch im Sommer oder das Eisfischen im Winter nach der Quappe, die es in reichlichen Mengen gibt, kann ein spannendes Erlebnis für Erwachsene und Kinder sein.

  • Ein neuer Versuch

  • Morgens um 5:00

  • Warten und warten ... dabei entspannen

load more hold SHIFT key to load all load all

Wir starten voraussichtlich im Sommer 2017. Lass Dich über den Fortschritt informieren und erhalte 20% Willkommens-Rabatt bei Deinem nächsten Besuch!